Beobachtergruppe der Sternwarte des Deutschen Museums

Das Deutsche Museum in München verfügt über 2 Sternwarten, die Ost- und die Weststernwarte.
Beide Sternwarten sind tagsüber zu bestimmten Zeiten zur Sonnenbeobachtung zugänglich (Eintrittskarte für das Museum erforderlich).

In der Oststernwarte führt bei klarem Himmel die Beobachtergruppe, ein kleiner Kreis Ehrenamtlicher, regelmäßig Abendführungen durch.


Straßenastronomie
hinterm Rathaus
am 3. Dezember:

STERNESCHAUEN IM MARIENHOF

Jetzt, zu Beginn der kühleren Jahreszeit, werden die Nächte wieder länger, bei klarem Wetter beste Voraussetzungen zum Sterneschauen. Am 3. Dezember 2016, ab 17 Uhr, treffen sich die Mitglieder der Bayerischen Volkssternwarte München und der Beobachtergruppe Sternwarte des Deutschen Museums zu einer gemeinsamen, öffentlichen Himmelsbeobachtung.
Bei gutem Wetter stellen die Astronomen ihre Teleskope im Marienhof auf. Ziel der Aktion ist es, Interessierten zu zeigen, was es am Münchner Nachthimmel zu sehen gibt: der zunehmende Mond mit seinen Kratern und den sogenannten Meeren, Kugelsternhaufen, Nebel, Doppel- und Mehrfachsternsysteme und natürlich auch die Herbststernbilder. Dazu werden die Sternwartenmitglieder Fragen beantworten und die Himmelsobjekte erläutern. Diese Veranstaltung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig. Jeder, der vorbeikommt ist herzlich zu einem kurzen 'Ausflug' ins Weltall eingeladen.

Vortrag am
15. November:

EINE KURZE EINFÜHRUNG IN UNSEREN KOSMOS
Was sehen wir am Himmel? * Planeten, Sonne, Mond und Sterne * Universum * Sind wir allein im All?

Treffpunkt ist am Dienstag, den 15.11.2016 um 20:00 Uhr im Innenhof des Deutschen Museums.
Der Vortrag findet bei jedem Wetter statt; bei klarem Himmel mit Teleskop-Beobachtung.
Referent: Dr. Michael Bühling





Impressum